Datenschutzerklärung

Im der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, wie z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

 

  • Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Abs. 7 der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend DSGVO) ist:

Cruisefire GmbH
Toni-Berger-Straße 25
81249 München
Deutschland

Geschäftsführer: Marco Schenk

Tel.: + 49 (0)163 3363 6907
E-Mail: info@cruisefire.com
Website: www.cruisefire.com

 

Handelsregister:
HRB 265409, Amtsgericht München

Sofern DSB vorhanden:

[Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter [E-Mail-Adresse] oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“].

 

  • Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer unserer Website erfolgt nur, wenn dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, sowie der Bereitstellung unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

 

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

  • Bereitstellung der Website
    • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei bloß informatorischer Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.

Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich-Mean-Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus /HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
    • Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der oben genannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  • Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

  • Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu a)
  • Persistente Cookies (dazu b)
  1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert wird. Diese Datei als solche enthält eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie Ihren Browser schließen.
  2. Persistente Cookies sind ebenfalls kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie verbleiben auf dem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

  • Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Der Nutzer hat die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser kann die Übertragung von Cookies deaktiviert oder eingeschränkt werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

  • Hosting
    • Beschreibung- und Umfang der Datenverarbeitung

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieser Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Website gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung durch den Hostinganbieter ist unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Eine Ausnahme hiervon ist insbesondere dann anzunehmen, wenn es sich um ein vorvertragliches oder bereits bestehendes Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und uns handelt. Hier können die Daten zur Bearbeitung weiterverwendet werden.

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sämtliche nicht-technisch notwendige personenbezogene Daten können nach Aufforderung durch den Besucher jederzeit gelöscht werden. Ein Widerspruchsrecht besteht insoweit für solche Daten, auf deren Verarbeitung der Verantwortliche einen Einfluss hat.

 

  • Google Analytics
    • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Cruisefire hat mit Google die Anwendung von Standardvertragsklauseln nach Art. 46 DSGVO als Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzes bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR vereinbart.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Auf verschiedenen Seiten verwenden wir zudem Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen.

  • Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt mit Zustimmung des Kunden nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Zustimmung erfolgt beim erstmaligen Besuch über die Cookie-Bar auf unserer Website.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte- Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Website personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Sie können Ihren Browser aber auch so einstellen, dass Cookies generell abgelehnt werden, oder dass Sie die Annahme von Cookies jeweils bestätigen müssen. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Entscheiden Sie sich grundsätzlich gegen Cookies, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen auf unserer Website nicht nutzen. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser Sie darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch, wie Sie sämtliche erhaltenen Cookies ausschalten.

  • Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung der von Google verarbeiteten Daten hängt von der Art der verarbeiteten Daten ab. Soweit möglich anonymisiert Google die Daten, die verarbeitet werden.

Nähere Informationen zu der Speicherdauer, der von Google verarbeiteten Daten finden Sie unter: https://policies.google.com/technologies/retention?hl=de

Wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern und weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie unter:

 

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Google ermöglicht die Löschung der Daten, auf Anfrage. Die durch uns verarbeiteten Daten können ebenfalls auf Anfrage gelöscht werden. Weiterhin können Sie der Datenverarbeitung auf unserer Seite, bei der Auswahl der Cookies und im Nachhinein jederzeit widersprechen.

 

  • Social Media

Cruisefire betreibt folgende Social-Media-Seiten:

  • Facebook (https://www.facebook.com/cruisefirehp)
  • Instagram (https://www.instagram.com/cruisefire/)
  • YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCyV1oRwmDQj4mt06CWIWtJA/videos)

Neben Cruisefire führen die Betreiber der jeweiligen Social-Media-Plattform eigene Datenverarbeitungen durch, die nicht durch Cruisefire beeinflusst werden können. Hieraus ergibt sich eine getrennte Verantwortlichkeit des jeweiligen Betreibers. Cruisefire wirkt, an allen Stellen, an denen Einfluss genommen werden kann, auf die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Pflichten ein. Bei den meisten Datenverarbeitungen sind die Betreiber jedoch eigenverantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten und stellen keine Information über den Umfang, die Art, o.ä. der Verarbeitungen zur Verfügung.

  • Umfang der Datenverarbeitung

Bei Social Media Seiten eingegebene Seiten (z.B. Kommentare, Bilder, Likes, etc.) werden für Betreiber von Unternehmensseiten durch die Plattform veröffentlicht und von Cruisefire nicht verarbeitet oder verwendet. Ggf. werden die Inhalte durch Cruisefire geteilt, sofern die Möglichkeit hierzu besteht.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation von Cruisefire.

  • Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie in bestimmten Fällen die Zustimmung des Kunden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  • Verantwortlichkeit der Betreiber der Social-Media Plattform:
    1. Facebook

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Details zum Umfang der Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook:

https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

  1. Instagram

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Details zum Umfang der Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Instagram:

https://help.instagram.com/519522125107875/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Privatsph%C3%A4re%20und%20Sicherheit

  1. YouTube

Wir verfügen über ein Profil bei YouTube. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Details zum Umfang der Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

  • Drivers Lounge
    • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Anmeldeformular bei der Erstellung eines Benutzerkontos für die Drivers Lounge mitteilen.

Folgende Daten sind Pflichtangaben:

  • Vorname
  • Nachname
  • Postadrese (Straße, Hausnummer, Stadt, Postleitzahl, Land)
  • Fahrzeugmodell
  • Foto des Fahrzeugs
  • E-Mail-Adresse

 

Weiterhin können Sie optional Ihre Telefonnummer, sowie Ihren Instagram-Account angeben.

  • Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen des Benutzerkontos ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und zur Durchführung der Vertragsabwicklung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Grundlage des Community-Gedanken

  • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.  Nach vollständiger Vertragsabwicklung oder Löschung Ihres Kundenkontos werden wir – sofern Sie in deren weitere Verwendung nicht ausdrücklich eingewilligt haben oder die weitere Verwendung datenschutzrechtlich zulässig ist – Ihre Daten aufgrund der steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen (z. B. § 14 Abs. 5 UStG, § 147 Abs. 3 AO – jeweils 10 Jahre) zunächst für die weitere Verwendung sperren und nach Ablauf der jeweils geltenden Fristen löschen. Im Übrigen haben Sie das Recht, Ihr Kundenkonto jederzeit löschen zu lassen. Das Löschungsverlangen ist an den oben genannten Verantwortlichen zu richten.

 

  • Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
    • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), verarbeiten wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen.

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name
  • Firmenname (optional)
  • E-Mail-Adresse

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durchführung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

  • Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Eine Ausnahme hiervon ist insbesondere dann anzunehmen, wenn es sich um ein vorvertragliches oder bereits bestehendes Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und uns handelt. Hier können die Daten zur Bearbeitung weiterverwendet werden.

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

  • WooCommerce

Wir verwanden auf unserer Website das WordPress-Plugin WooCommerce.

  • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Anbieter von WooCommerce ist die WooCommerce Ireland Ltd., 25 Herbert Place, Dublin 2, Dublin, Irland.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung von WooCommerce sind Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, wenn Sie Ihre Einwilligung in die Nutzung von WooCommerce gegeben haben und zur Durchführung der Vertragsabwicklung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  • Zweck der Datenverarbeitung

 

  • Dauer der Speicherung

 

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

 

  • Zahlungsdienstleister stripe

Wir bieten die Zahlung per Sofortüberweisung an. Im Rahmen des Bestellprozesses werden Sie automatisch auf das sichere Zahlungsformular von stripe weitergeleitet. Unmittelbar im Anschluss erhalten Sie die Bestätigung der Transaktion. Daraufhin erhalten wir direkt die Überweisungsgutschrift.

 

  • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen der Zahlung via stripe werden Daten erfasst, die zur vollständigen Bezahlung erforderlich sind. Dies sind:

  • Kontakt- und Identifikationsinformationen:
    • Name
    • Rechnungs- und Lieferadresse
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
  • Zahlungsinformationen:
    • Debit- und Kreditkartendaten
      (Kartennummer, Gültigkeitsdatum und die CVV-Prüfziffer)
  • Information über Waren/Dienstleistungen, die von Ihnen gekauft werden

Anbieter des Zahlungsdienstes stripe ist die Stripe, Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA.

  • Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung bei der Bezahlung mittels stripe ist zur Erfüllung des Vertrags i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO notwendig bzw. unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung besteht in der Bereitstellung einer unkomplizierten Zahlungsmethode.

  • Dauer der Speicherung

stripe speichert personenbezogene Daten solange, wie die zur Einhaltung der gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Widerruf der Verwendung von personenbezogenen Daten gegenüber stripe

  1. Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung der personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber stripe widerrufen. Jedoch bleibt stripe gegebenenfalls weiterhin dazu berechtigt, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, insofern dies zur vertragsmäßigen Zahlungsabwicklung durch stripes Dienste notwendig ist, rechtlich vorgeschrieben ist, oder von einem Gericht oder einer Behörde gefordert wird.
  2. Selbstverständlich können Sie jederzeit Auskunft über die von stripe gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten. Dieses Recht garantiert das Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie als Käufer dies wünschen oder stripe Änderungen bezüglich der gespeicherten Daten mitteilen wollen, so können Sie sich an privacy@stripe.com wenden.

 

  • Newsletter (MailChimp)

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Um Ihnen diesen Newsletter effizient und einfach zur Verfügung stellen zu können, nutzen wir das Newsletter-Tool von MailChimp.

  • Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Anbieter von MailChimp ist die Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ace NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA.

Die für den Newsletterbezug verpflichtend notwendigen Daten sind:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mailadresse.

Optional können Sie weiterhin Ihr Fahrzeugmodell angeben.

Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  1. IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link, den Sie zur Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken müssen. Dieses sog. „Double-Opt-In“-Verfahren dient dazu, missbräuchliche Registrierungen zu verhindern.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

  • Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zu Beweiszwecken wird bei der Anmeldung Ihre E-Mailadresse, IP-Adresse und der Anmeldezeitpunkt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

  • Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

  • Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich ein entsprechender Button auf der Webseite unter Newsletter.

Sie können sich jederzeit über den in jedem Newsletter am Ende eingestellten Abmeldelink oder per E-Mail vom Newsletterbezug abmelden.

 

  • Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

  • Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

  • Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.

Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

 

  • Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragbarkeit ins Nicht-EU-Ausland

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Logistik-Dienstleister), erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet nicht statt und ist nicht geplant.